Marcel Weiß

Marcel ist ein Infojunkie. Er liest hunderte RSS-Feeds und verbringt ungesund viel Zeit vor dem Rechner. Um das Optimum aus dieser Zeit zu holen, testet er leidenschaftlich gern die neuesten Programme und Webdienste, die ihm dabei helfen können, das letzte Quentchen Produktivität aus dem PC zu quetschen. Und darüber schrieb er 2007 und 2008 auch auf imgriff.com. Nebenbei arbeitete er an seiner Diplomarbeit in Betriebswirtschaftslehre und bloggt privat auf neunetz.com über die neuen Entwicklungen im Web.

 

Alle 112 Artikel von Marcel Weiß auf imgriff.com:

Der Link am Morgen:
Der Anfang vom Ende des Büros

Markus Albers fasst auf innovativ.in 8 Gründe zusammen, warum das Arbeiten von zuhaus seit kurzem in größerem Stil möglich geworden ist.

Nicht aber bevor er mit eigenen Begriffen um sich geworfen hat: Festangestellte, die von zu Hause aus oder aus dem Cafe arbeiten können, nennt er Freiangestellte und das Arbeitsprinzip Easy Economy.

1) Die Technik war bis vor kurzem noch nicht so weit. Mobile, leistungsstarke Endgeräte, weit verbreitete schnelle Internetverbindungen sowie Web-basierte Workflow-Software, weltweite Dokumentenstandards und komplett digitalisierte Arbeitsabläufe emanzipieren den Arbeitnehmer immer mehr von Zeit und Raum.

» innovativ.in – Business Blog » Acht Gründe, nicht mehr ins Büro zu gehen (via friendfeed/jkleske)

Und heute nennt er die Ursachen, warum man in Büros nicht arbeiten kann:

» innovativ.in – Business Blog » Sieben Ursachen, warum man im Büro nicht arbeiten kann

Hier erscheint jeden Morgen von Montag bis Freitag ein ausgewählter Link zu einem gelungenen Text rund ums Thema Produktivität. Viel Spaß bei der Lektüre!

Der Link am Morgen:
Tipps zum Umgang mit schwierigen Mitmenschen

Think Simple Now hat sich mit anstrengenden und negativ eingestellten Mitmenschen beschäftigt. Wie mit ihnen umgehen? Think Simple Now zählt 13 Tipps auf.

Unter anderem:

  • Abwarten: In der Hitze des Gefechts keine Mail abschicken. Sondern erstmal beruhigen und dann antworten (Das mache ich sowohl bei Mails als auch bei mich ärgernden Kommentaren in Blogs – unbezahlbar).
  • “Ist es wichtig, dass ich recht bekomme?”
  • Gar nicht antworten (Ignorieren ist auch manchmal einfach die beste Option).

Diese und weitere Tipps:

» Dealing with Difficult People | ThinkSimpleNow.com

Hier erscheint jeden Morgen von Montag bis Freitag ein ausgewählter Link zu einem gelungenen Text rund ums Thema Produktivität. Viel Spaß bei der Lektüre!

Der Link am Morgen:
10 Kalender-Tricks

Lifehacker hat 10 Tricks für den Einsatz von (hauptsächlich Online-)Kalendern zusammengefasst.

Unter anderem beinhaltet die Liste, wie man Google Calendar mit einem Desktop-Client synchronisiert. Auch der Schweizer Dienst doodle zum Koordinieren von Terminen wird erwähnt. Doodle nutzen wir hier bei Blogwerk auch regelmäßig und haben den Dienst letztes Jahr im April vorgestellt.

» Lifehacker Top 10: Top 10 Calendar Tricks

Hier erscheint jeden Morgen von Montag bis Freitag ein ausgewählter Link zu einem gelungenen Text rund ums Thema Produktivität. Viel Spaß bei der Lektüre!

Der Link am Morgen:
Nach der Arbeit ist vor der Arbeit

Jochen Mai auf karrierebibel zitiert eine Umfrage auf stellenanzeigen.de, in der 48,5% der Befragten angaben, dass ihnen Jobthemen auch im Privatleben gelegentlich durch den Kopf gehen und ganze 37% angaben, nach der Arbeit gar nicht abschalten zu können. Nicht gerade eine geringe Anzahl.

Mai empfiehlt, mit jemanden zu reden, wenn etwas bedrückt:

Sobald wir Bedrückendes benennen und uns darüber mit anderen austauschen, wird das Gehirn wesentlich stärker aktiviert als wenn wir über den Kummer nur grübeln. Das wiederum hat zur Folge, dass die negativen Emotionen schneller nachlassen sowie zügiger und besser verarbeitet werden.

Bleibt nur die Frage, ob es bei den Gedanken, die sich viele in ihrer Freizeit machen, nicht immer um schwerwiegende Probleme dreht, sondern oft schlicht um ein ‘Weiterarbeiten im Kopf’. Also ein sich Gedanken machen, wie man dieses und jenes besser umsetzt.

Wer von zuhaus aus arbeitet und keine Trennlinie zwischen Arbeitsbereich und Wohnbereich zieht, dem dürfte das mehr als bekannt sein (<- Erfahrungsbericht).

Wie ist das bei Euch? Könnt Ihr in der Freizeit abschalten? Oder ertappt Ihr Euch dabei, Eure Freizeit mit Gedanken an die Arbeit zu ‘vergiften’?

» Dauerbrenner – Nur jeder Sechste schaltet nach der Arbeit ab … auf Karriere-Bibel

Hier erscheint jeden Morgen von Montag bis Freitag ein ausgewählter Link zu einem gelungenen Text rund ums Thema Produktivität. Viel Spaß bei der Lektüre!

Der Link am Morgen:
7 Probleme mit Vielleicht-Listen

Wer es mit dem Umsetzen von GTD ernst meint, der legt sich irgendwann auch eine Vielleicht/Irgendwann-Liste an. Tools for Thought listet 7 Probleme auf, in die man mit einer solchen Liste rennen kann – und bietet auch gleich Lösungen für sie an.

Einige der identifizierten Probleme:

  • Es ist eigentlich eine Prokrastinations-Liste
  • Die Liste ist zu lang
  • Sie ist unverbindlich (duh!)

» Seven Problems with a Someday/Maybe List ? and Ways to Correct Them

Hier erscheint jeden Morgen von Montag bis Freitag ein ausgewählter Link zu einem gelungenen Text rund ums Thema Produktivität. Viel Spaß bei der Lektüre!

Firefox-Addons:
Neues für den Phoenix

heise.de hat 35 nützliche Addons für Firefox 3 zusammengefasst.

Dass wir Firefox und seine Erweiterbarkeit lieben, ist kein Geheimnis. Vor geraumer Zeit haben wir bereits die aus unserer Sicht 10 wichtigsten Addons für Firefox vorgestellt. Auch Addons für (fast) jeden Geschmack und Bedarf fanden auf imgriff.com Erwähnung: Addon zum temporären Blocken von zu verlockenden Seiten, zum Speichern von Artikeln zum späteren Lesen, zum Aufhübschen der Darstellung der abonnierten Feeds oder zum Benachrichtigt werden, wenn eine Website ohne Feeds sich ändert.

Das Erstaunliche und Bemerkenswerte an der Community rund um Firefox ist, dass trotz des großen Pools an Erweiterungen immer wieder interessante Neuzugänge hinzukommen oder an die Oberfläche gespült werden:

» weiterlesen

Der Link am Morgen:
25 Tools zum Festhalten von Ideen

lifedev.net hat eine Liste von 25 Tools zum Festhalten von Ideen in jeder Lebenslage erstellt. Das geht vom Hipster PDA und anderen papiernen Lösungen wie das bei imgriff.com-Lesern äußerst beliebte Moleskine über Software-Lösungen für Mac oder Windows hin zu den heutzutage beliebten Webapplikationen.

Eine gute, zusammenfassende Liste:

» No Idea Left Behind: 25 Tools for Capturing Ideas Anywhere | LifeDev

P.S.: Warum es wichtig ist, immer ein Tool zum schnellen Ablegen von Geistesblitzen zur Hand zu haben, erklärt Florian hier.

Hier erscheint jeden Morgen von Montag bis Freitag ein ausgewählter Link zu einem gelungenen Text rund ums Thema Produktivität. Viel Spaß bei der Lektüre!

Der Link am Morgen:
Der Mythos des Multitasking

Merlin Mann hat auf Metafilter ein gutes Zitat zum Thema Multitasking gefunden:

Multitasking ist die Kunst, dich von zwei Dingen abzulenken, die du lieber nicht machen möchtest, indem du sie gleichzeitig machst.

Über Multitasking haben wir hier bereits einige Male geschrieben: Florian empfiehlt ‘Singletasking’ zum produktiven Arbeiten, Studien zur Ausbreitung der Multitasking-Seuche am Arbeitsplatz gibt es zuhauf und über das Multitasking-Märchen haben wir hier auch schon geschrieben.

Auf getrichslowly werden Tipps aus einem Buch zum Thema zusammengefasst:

» The Myth of Multitasking: How Doing It All Gets Nothing Done – Get Rich Slowly

Hier erscheint jeden Morgen von Montag bis Freitag ein ausgewählter Link zu einem gelungenen Text rund ums Thema Produktivität. Viel Spaß bei der Lektüre!

Der Link am Morgen:
Bitte nicht stören

Merlin Mann schreibt in einem sehr lesenswerten Text darüber, wie man für sich Zeit zum ungestörten Arbeiten schafft. Das bedeutet, dann auch Zeiten zu schaffen, in denen man zum Beispiel nicht Emails checkt und auf diese eben auch nicht sofort antworten kann.

Wichtig dabei: Die Erwartungshaltungen anderer dahingehend zu ‘trainieren’, dass das nicht als unhöflich oder ähnliches angesehen wird. Schließlich will man niemanden vor den Kopf stoßen.

Merlin Mann erzählt dazu eine interessante Anekdote: Er berichtet von einem Bekannten, der in seinem Unternehmen sehr beliebt ist und respektiert wird. Jeder in der Firma weiß, dass die Tür zu seinem Büro jeden Morgen geschlossen ist. Das ist die Zeit, in der er arbeitet. Nach dem Mittagessen bis an das Ende des Arbeitstages bleibt die Tür offen: Jetzt kann jeder reinkommen und ‘unterbrechen’. Und das funktioniert sehr gut.

Erwartungshaltungen.

» Closed Doors and Casualties in the “Coup d’attention” | 43 Folders

Hier erscheint jeden Morgen von Montag bis Freitag ein ausgewählter Link zu einem gelungenen Text rund ums Thema Produktivität. Viel Spaß bei der Lektüre!

Windows:
3 Alternativen für eine bessere Desktopsuche

Zu den Dingen, die bei Windows XP direkt out of the box nahezu unbrauchbar sind, gehört die Desktopsuche. Wir stellen drei kostenlose Alternativen vor.

Microsoft selbst hat gerade eine Vorabversion der eigenen Desktopsuche Windows Search vorgestellt. Die Version 4.0 soll nun bis zu 33 Prozent schneller sein. Heißt: Im Vergleich zur Vorversion. Nicht zur XP-eigenen Suche, die so etwas wie Indizierung gar nicht kennt.

» weiterlesen