Thema: Informationen

 

Alle 3 Artikel zum Thema Informationen auf imgriff.com:

Achtung Destruktoren:
Mit demotivierenden Informationen richtig umgehen

Informationen sind wichtig, und gerade im Zeitalter von Social Media können wir davon nicht genug bekommen. Doch manche Informationen sind schlicht schädlich, weil sie uns demotivieren. Sie sind selektiv aufzunehmen und mit Vorsicht zu geniessen.

Bad News. themostinept bei flickr.com (CC BY-SA 2.0)So manche Information, die Du in den Medien, aber auch von Kollegen, Bekannten oder Freunden bekommst, ist demotivierend und kann Dir die Laune verhageln. Wichtig ist es daher, zu trennen: Nicht immer treffen Informationen auch auf Dich zu oder nützen Dir. Und leider merkt sich das menschliche Gehirn negative Dinge besser als positive. Das lässt eine Situation schnell negativer aussehen, als sie in Wirklichkeit ist. » weiterlesen

Kollaboratives Arbeiten:
Bei «Du, sag mal schnell»-Fragen ist Skype unschlagbar

Dringend gesucht: Ein Experte, der mir eine brennende Frage beantworten kann. Oder: Ein Server ist down, wir arbeiten dran. Oder einfach: Wie findet Ihr das? Oft passt der Skype Chat eindeutig am besten für die Instant-Kommunikation im Team. Aber Achtung: Selbst das raffinierteste Emoticon kann die gehobene Augenbraue nicht ersetzen.

Einst traten hier E-Mail und Telefon gegeneinander an (Corinne Dubacher, September 2011). Jetzt will ich wissen: Welches Kommunikationsmittel ist eigentlich am effizientesten, wenn’s darum geht, im Team spontane, kurze Fragen zu stellen und Informationen auszutauschen?

Diese typischen «Du, sag mal schnell»-Situationen spielen sich in den Zwischenräumen ab und erfassen all das, was in den anderen Gefässen zum Informationsaustausch keinen Platz findet. Anders gesagt: Alles, was durch Sitzungen, E-Mails und Tools wie Google Drive oder Yammer nicht abgedeckt ist.

In den Zwischenräumen passiert Entscheidendes

Gerade diese unauffälligen, kleinen Austausch-Situationen scheinen mir enorm wichtig für den Informationsfluss in einem Team. Ich sehe sie als Kitt in den Fugen der grösseren, etablierten Kollaborationsformen. Würde der ungeplante Informationsaustausch fehlen, wäre die Zusammenarbeit schwerfällig und letztlich ineffizient. » weiterlesen

Onetimesecret.com:
Geheimnisse geschlüsselt versenden

Onetimesecret ist ein Online-Dienst zum sicheren Übermitteln von sensiblen Daten wie Passwörter. Der Clou: Die Daten sind nur einmal sichtbar und werden anschliessend gelöscht, ohne Spuren zu hinterlassen.

Manchmal wollen wir geheime Informationen übermitteln, die niemand anders sehen soll. Dann lässt sich sowas verschlüsselt ZIPpen oder man verwendet einfach für alle Teile der besagten Information verschiedene Kommunikationswege (Datei oder Link per Mail, Passwort per SMS). Eine weitere Möglichkeit ist die Webseite onetimesecrect.com, wo Du einfache Informationen verschlüsseln kannst.

Onetimesecret verspricht, sensivitive Informationen aus Mails und Chat-Logs herauszuhalten. Wenn Du dort sensitive Informationen verschickst, hinterlassen die elektronische Spuren. Onetimesecret umgeht das, indem die Information nur einmal angezeigt wird. Es verschickt sich selbstzerstörende Nachrichten, wenn Du so willst.

Das funktioniert folgendermaßen: Du gehst auf Onetimesecret und gibst Deine geheime Info ein: » weiterlesen