Multitasking:
Wenn schon, dann richtig

Multitasking ist ein anhaltendes Thema hier auf imgriff. Ein paar Tipps zum richtigen Umgang.

Florian ist beispielsweise bekennender Gegner von Multitasking. Ich stehe dem eher abhängig von der aktuellen Laune und der Situation mal positiv mal negativ gegenüber.

So kann ich durchaus Musik hören während ich schreibe. Allerdings nicht jede Musik. Es darf nur Musik sein, die keinen Gesang beinhaltet und auch sonst nicht aufmerksamkeitsheischend ist.

» weiterlesen

Firefox& Thunderbird:
Passwörter und Profile importieren und exportieren

firefox-logo

thunderbird-logo

Installiert man das Betriebssystem neu oder zieht auf einen anderen Rechner um, möchte man natürlich die sich mittlerweile im Browser und Emailprogramm angesammelten Daten bequem übertragen.

Für Firefox und Thunderbird kein Problem: Mit Mozbackup können ganze Profile auf diesen Programmen leicht exportiert werden. Mit wenigen Klicks lassen sich diese so separat gespeicherten Profile mit Mozbackup ebenfalls wieder in das entsprechende Programm importieren.

Hat man es nur auf Passwörter abgesehen, empfiehlt sich das AddOn Password Exporter. Hiermit lassen sich Passwörter leicht exportieren und wieder importieren.

» weiterlesen

Der Link am Morgen:
So überbringt man schlechte Nachrichten

Jochen Mai gibt auf Karrierebibel ein paar Tipps darüber, was man beachten sollte, wenn man schlechte Nachrichten überbringen muss.

  1. Halten Sie alle Fakten parat
  2. Versuchen Sie nichts schönzureden oder sich zu verteidigen
  3. Beherrschen Sie Ihre Emotionen
  4. Bieten Sie zugleich eine Lösung an

» Bad News – So überbringen Sie schlechte Nachrichten … auf Karriere-Bibel

Hier erscheint jeden Morgen von Montag bis Freitag ein ausgewählter Link zu einem gelungenen Text rund ums Thema Produktivität. Viel Spaß bei der Lektüre!

Der Link am Morgen:
Wo bleibt meine Beförderung?

Dumb Little Man gibt ein paar Tipps, was man machen kann und was man bleiben lassen sollte, wenn man nicht die erwartete Beförderung erhalten hat.

THE EMAIL: We all have a lot of courage when we’re not face to face with our boss. No matter how upset you are, DO NOT email anyone venting your frustrations. This is especially true if you have had a glass of wine or a Budweiser. If it makes you feel better, write a nasty email and then save it as a draft.

Die wütend verfasste Email, wer kennt das nicht. Finger weg!

» I was Passed Up for a Promotion..what’s next? – Dumb Little Man

 

Hier erscheint jeden Morgen von Montag bis Freitag ein ausgewählter Link zu einem gelungenen Text rund ums Thema Produktivität. Viel Spaß bei der Lektüre!

Googles Möglichkeiten nutzen

Google unterstützt einige sehr mächtige Suchparameter zur Verfeinerung von Suchen.

Einige unter unseren Lesern werden es sicher bereits kennen. Aber die unter Euch, die das Google Cheat Sheet nicht kennen, sollten sich die dort dokumentierten Suchparameter für Google einmal näher anschauen. Man kann mit ihnen die eigenen Suchen je nach Situation erheblich verfeinern und so zu relevanteren Ergebnissen kommen. Siehe zu einer ausführlichen Erklärung spezieller Google-Parameter auch Wikipedia.

Für Firefox gibt es außerdem das AddOn Advanced Dork. Mit diesem kann man eine Googlesuche nach dem markierten Text in Verbindung mit Suchparametern direkt über das Kontextmenü starten.

(Erinnerung an das CheatSheet durch ToolBlog)

Der Stromverbrauchsrechner

Tippscout hat einen Online-Stromverbrauchsrechner für die Jahreskosten von täglich genutzten Geräten bereitgestellt. Könnte man zwar auch mit einem gewöhnlichen Rechner ausrechnen, geht so aber wesentlich einfacher und bequemer. Einfach Leistung des Geräts, tägliche Nutzungsdauer und den Strompreis laut eigenem Tarif eingeben und dann gegebenenfalls erschaudern.

Angesichts meiner saftigen Strom-Nachzahlung dieses Jahr sollte ich mich mal auf die Suche nach den Schuldigen machen. Weiß jemand, wie man den Stromverbrauch eines PCs bestimmen kann?

» Stromkosten im Jahr berechnen

Der Link am Morgen:
Reisetipps

Den ersten Teil der Power-Travelers Checklist hatte ich in meinem Artikel Tipps für Reisende bereits verlinkt. Lifehacker hat jetzt Teil 2 nachgelegt. Eine Menge großer und kleiner Tipps findet man da.

Wear Layers: I’ve never been on a flight with anything close to consistency in the temperature, which is why you should always dress in layers you can peel when it gets hot and throw back on when it cools down.

» The Power-Traveler’s Checklist, Part Two: Travel Day

Hier erscheint jeden Morgen von Montag bis Freitag ein ausgewählter Link zu einem gelungenen Text rund ums Thema Produktivität. Viel Spaß bei der Lektüre!

Video:
T-Shirts schnell falten

 

Aus der neuen imgriff-Serie “Schnell Und Schön” heute: T-Shirts falten.

Das folgende Video ist zwar nur 28 Sekunden lang. Aber bis man das Gezeigte selbst hinbekommt, hat man sich das Video mindestens zehn Mal angeschaut.

Video nach dem Klick.

» weiterlesen

Der Link am Morgen:
Im Netz aufräumen

Vor kurzem hatten wir 5 Tipps für eine bessere Online-Reputation gegeben. Dazu passend erklärt Jochen Mai auf Karrierebibel, wie man unliebsame Daten aus dem Netz löschen kann und welche Probleme sich dabei ergeben können.

Der erste Schritt ist deshalb immer, sich an den Seitenbetreiber zu wenden. Und auch hier gilt: Eine freundliche Bitte per Mail wirkt in der Regel effektiver als eine mit wüsten Beschimpfungen gespickte Drohung.

Ne Binsenweisheit, stimmt aber. Anschließend könne man sich mit Google in Verbindung setzen und bitten, die Daten aus dem Cache zu löschen.

Etwas hat Jochen vergessen: Wenn man Pech hat, sind die betreffenden Seiten auch im Internet Archive gespiegelt.. (und bei anderen Suchmaschinen)

Alles in Allem stehen die Chancen für eine erfolgreiche, komplette Löschung eher schlecht. Aber ein Versuch ist es allemal wert.

» Raus damit! – Wie man Daten im Netz löscht … auf Karriere-Bibel

Hier erscheint jeden Morgen von Montag bis Freitag ein ausgewählter Link zu einem gelungenen Text rund ums Thema Produktivität. Viel Spaß bei der Lektüre!

Der Browser ohne Ablenkungen

Der WebRunner ist ein Browser mit ohne alles. Es wird nur die geladene Seite angezeigt. Das war’s.

Mozillas WebRunner fehlt es im Grunde an allem: Keine Adressbar, keine Tabs, nix, nada. Aber das braucht man alles auch nicht. Denn der Webrunner ist ein seitenspezifischer Browser. Das heißt, man startet eine Seite damit und nutzt diese dann. Wegsurfen geht auch nicht. Für Links zu externen Seiten öffnet der WebRunner den Standardbrowser. Wer jetzt ‘So’n Unsinn!’ ruft, ist nur ungeduldig. Halte inne, Goldfisch.

» weiterlesen

  • Sponsoren

  • Newsletter

    Pflichtfelder
    OK
    Bitte füllen Sie das Feld "E-Mail-Adresse" aus.
    OK
    Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
    OK
    Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.