Monatliche Fixkosten:
Welche müssen wirklich sein?

 

Ich habe gerade einen Umzug vor mir. Eine hervoragende Gelegenheit, um sich mal anzusehen, was so alles an monatlichen Fixkosten anfällt – und was davon überhaupt notwendig ist.

 

Strom, Zeitungsabos, kostenpflichtige Onlinedienste, diverse Versicherungen, das Superdeluxeflatrate-Komfortpaket für Telefon und Internet: Für zahlreiche Produkte und Leistungen zahlen wir jeden Monat, vierteljährlich oder einmal im Jahr. Da kommt einiges zusammen. Ziemlich gefräßig verringern solche Kosten das monatlich zur Verfügung stehende Budget mehr und mehr, wenn man nicht aufpasst, sondern nach Lust und Laune noch dies und jenes dazubestellt.

Ein Umzug ist eine ausgezeichnete Gelegenheit, um auch hier mal aufzuräumen.

» weiterlesen

Der Link am Morgen:
Aus der Routine ausbrechen

Wenn man kreativ werden will/muss, wird es Zeit den Autopilot auszuschalten. Aber was tun, wenn man aus der Routine und den eingefahrenen Denkweisen ausbrechen will? WebWorkerDaily hat 4 Ratschläge zusammengestellt.

Wie der Name des Blogs schon sagt, sind diese Ratschläge auf Webworker zugeschnitten und deswegen nicht alle für Jeden einsetzbar. Nicht Jeder dürfte für eine Prise frischen Inputs mal eben 15 Minuten in den nächstgelegenen Buchladen gehen können.

» 4 Ways to Break Out of the Routine « Web Worker Daily

Hier erscheint jeden Morgen von Montag bis Freitag ein ausgewählter Link zu einem gelungenen Text rund ums Thema Produktivität. Viel Spaß bei der Lektüre!

Der Link am Morgen:
Wie man sichere Passwörter erstellt

10 Punkte, die man beachten sollte, wenn man ordentliche Passwörter benutzen möchte, gibt es im Blog “Ririan Project”. Schluss mit unsicheren Kombinationen à la Vorname / 123!

» Total Recall: 10 Ways to Avoid Password Headaches (Ririan Project, gefunden bei Stephan List)

Hier erscheint jeden Morgen von Montag bis Freitag ein ausgewählter Link zu einem gelungenen Text rund ums Thema Produktivität. Viel Spaß bei der Lektüre!

Tipps für Reisende

Wenn Einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen. Und wenn er klug ist, schaut er sich vorher unsere Tipps und Linkempfehlungen an.

Scott Berkun hat ein paar Tipps bezüglich Reisen zusammengestellt. Stephan List hat diese auf seinem Toolblog ins Deutsche übertragen und noch ein paar Anmerkungen hinzugefügt:

Nehmen Sie sich beim Einchecken eine Visitenkarte vom Hotel
Das ist manchmal überlebensnotwendig, besonders wenn Sie (a) während einer Reise öfters das Hotel wechseln müssen oder (b) Sie in weit weit weg sind, wo Sie sich nicht auskennen und sich womöglich schwer verständigen können.

Ein paar weitere Tipps von unserer Seite:

Tripadvisor kann bei der Auswahl des Hotels helfen:

The best hotels based on millions of reviews from travelers like you.

» weiterlesen

Der Link am Morgen:
2008 planen

Kürzlich haben wir hier über die Druckvorlagen von David Seah geschrieben, mit denen er seine tägliche Arbeit organisiert. Darunter ist auch ein einfacher Kalender mit Jahresübersicht. Fürs deutsche Publikum und für das Jahr 2008 angepasst hat diesen Kalender nun Lennart vom Problemlöser-Weblog, er stellt den Jahresplaner als Excel-Datei und PDF zur Verfügung:

» Kompakt Kalender 2008 – Zeitplanung auf Papier (problemloeser, Lennart Groetzbach, gefunden bei blog.ziel-orientiert.de)

Hier erscheint jeden Morgen von Montag bis Freitag ein ausgewählter Link zu einem gelungenen Text rund ums Thema Produktivität. Viel Spaß bei der Lektüre!

Der Link am Morgen:
Die Laptop-Scheidung

Wenn man seinen Laptop schon mit auf die Toilette nimmt, ist es Zeit zu handeln. Latop-Scheidung ist angesagt. Chanpory Rith zeigt auf 43folders, wie das geht: In Ketten (Kabel) legen, eine Affäre mit einem Desktoprechner beginnen, laptopfreie Zonen ausrufen.

» How to divorce your laptop (43folders.com)

Hier erscheint jeden Morgen von Montag bis Freitag ein ausgewählter Link zu einem gelungenen Text rund ums Thema Produktivität. Viel Spaß bei der Lektüre!

Gesundheitsinformationen verwalten

Technologiefirmen entdecken den Gesundheitsmarkt: Seit kurzem bietet Microsoft ein Tool zur Verwaltung der eigenen Krankenakte an.

Mit dem Service Health Vault werden die Informationen über die Gesundheit der ganzen Familie gesammelt und an einem zentralen Ort verwaltet. Die zusammengetragenen Angaben können für Ärzte freigegeben werden, welche im Gegenzug Dokumente über diesen Kanal übermitteln können. Bisher beteiligen sich jedoch erst wenige Partnerorganisationen an der Plattform. Abgerundet wird das Angebot durch eine Suchfunktion für medizinische Informationen.

Es stellt sich grundsätzlich die Frage, ob man derart vertrauliche Informationen überhaupt an eine Firma weitergeben sollte. » weiterlesen

Der Link am Morgen:
Der grüne Computer

Heute ist Blog Action Day: 15.000 Blogger haben sich vorgenommen, heute über das Thema Umweltschutz zu schreiben. Stellvertretend für sehr viele also hier ein Link zu einer Blog-Action-Day-Liste mit 20 Tipps, wie man durch die Benutzung des Computers etwas für die Umwelt tun kann:

» 20 Simple Ways to Help the Environment by Using Your Computer (positivityblog.com, Henrik Edberg)

Hier erscheint jeden Morgen von Montag bis Freitag ein ausgewählter Link zu einem gelungenen Text rund ums Thema Produktivität. Viel Spaß bei der Lektüre!

Der Link am Morgen:
Keine Mails am Freitag

Judi Sohn von webworkerdaily.com verweist auf einen Artikel im Wall Street Journal, in dem über “no email fridays” in amerikanischen Unternehmen berichtet wird. Einige Firmen experimentieren demnach mit E-Mail-losen Freitagen, Tagen, an denen es den Angestellten höchstens erlaubt sei, auf Kundenanfragen zu antworten. Interne Kommunikation per Mail dagegen: Verboten.

Ob das ein sinnvoller Weg ist? Ich halte den Tipp, Mails nur zweimal am Tag zu festgelegten Zeiten abzurufen und zu beantworten, für deutlich hilfreicher.

» Is This a Way to Break the Email Overload Problem? (webworkerdaily.com, Judi Sohn)

Hier erscheint jeden Morgen von Montag bis Freitag ein ausgewählter Link zu einem gelungenen Text rund ums Thema Produktivität. Viel Spaß bei der Lektüre!

Geschäftsführer zum Ausdrucken

David Seah ist freiberuflicher Designer. Als Freelancer weist ihm kein CEO den Weg. Darum hat er sich kurzerhand einen eigenen Geschäftsführer zum Ausdrucken geschaffen. Aus dieser Idee entstand eine ganze Reihe von Druckvorlagen, die nicht nur nützlich, sondern auch schön anzusehen sind.

  • Der Concrete Goal Tracker etwa hilft dabei, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Je nach ihrem Wert werden verschiedenen Aufgaben mehr oder weniger Punkte zugewiesen. Am Ende des Tages erhält man durch Zusammenzählen der Punkte erledigter Aufgaben ein Summe, die man als Produktivitätsmaß verstehen kann.
  • Um Termine im Blick zu behalten, kommt ein einfacher Kalender (Excel) mit Jahresansicht zum Einsatz.
  • » weiterlesen

  • Sponsoren

  • Newsletter

    Pflichtfelder
    OK
    Bitte füllen Sie das Feld "E-Mail-Adresse" aus.
    OK
    Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
    OK
    Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.