686 Artikel in der Kategorie Tools auf imgriff.com.

Der Link am Morgen:
17 Arten, Twitter zu nutzen

Twitter.com, dieser 140-Zeichen-Mikroblogging-Dienst, ist auf den ersten Blick nicht sehr überzeugend, geschweige denn selbsterklärend. Was zum Teufel soll man da bloß machen? Ein paar Vorschläge (die meisten Richtung Business) gibt es bei doshdosh.com:

» 17 Ways You Can Use Twitter [doshdosh.com, gefunden bei lifehacker.com]

Hier erscheint jeden Morgen von Montag bis Freitag ein ausgewählter Link zu einem gelungenen Text rund ums Thema Produktivität. Viel Spaß bei der Lektüre!

Windows:
Digitalfotos in einem Rutsch nach Datum umbenennen

Da hat man nun diese wunderschönen Digitalfotos auf der Festplatte, nur die von der Digicam vergebenen Namen könnten kaum weniger aussagekräftig sein. Wir zeigen zwei Wege, wie man unter Windows leicht in einem Rutsch viele Fotos umbenennen kann.

Das kleine Freeware-Programm Namexif benennt alle Digitalfotos anhand des Datums um, an dem sie gemacht wurden (welches die Digitalkamera in die Metadaten des Fotos schreibt). Entweder wählt man zur Bearbeitung ein gesamtes Verzeichnis oder die Bilder einzeln aus.

» weiterlesen

Der Link am Morgen:
Der Shuffle PDA

Die Spezialversion des Hipster PDA (was das ist, steht hier) habe ich bei Thorsten von Plotho-Kettner gefunden: Den Shuffle PDA, bei dem die Karteikarten vom iPod Shuffle zusammengehalten werden:

» Papier und Technik vereinen sich: Der Shuffle PDA [macoholic.de]

Hier erscheint jeden Morgen von Montag bis Freitag ein ausgewählter Link zu einem gelungenen Text rund ums Thema Produktivität. Viel Spaß bei der Lektüre!

Screenshots ganzer Webseiten:
Paparazzi, Freund und Helfer

paparazzi-logothumbnail.jpgWer komplette Screenshots von Webseiten mache möchte, kann viele Einzelbilder zusammenbasteln. Oder aber er benutzt ein besseres Screenshot-Programm. Für den Mac ist Paparazzi eine hervorragende Wahl.

Im Hauptfenster von Paparazzi gibt man zunächst eine URL ein. Weiterhin lassen sich die minmale Capturing-Größe und ein eventueller Beschnitt einstellen. Auch ein Delay, also eine zeitverzögerte Aufnahme, kann angegeben werden. Damit lassen sich z.B. vor der Aufnahme Flash-Inhalte laden, damit im fertigen Bild kein leeres Fenster zu sehen ist.

» weiterlesen

Der Link am Morgen:
Weniger Aufwand, bessere Infos

Im Blog des Autors Tim Ferriss gibt Gastautor Ryan Holiday 12 Tipps, wie man mit weniger Zeitaufwand zu besseren Informationen kommt – er empfiehlt dafür RSS, StumbleUpon und Del.icio.us. Was er über RSS und Del.icio.us sagt, dürfte vielen bereits bekannt sein, aber StumbleUpon ist im deutschsprachigen Raum noch relativ wenig verbreitet:

» 12 Filtering Tips for Better Information in Half the Time: RSS, Del.icio.us and StumbleUpon [fourhourworkweek.com/blog, Ryan Holiday]

Hier erscheint jeden Morgen von Montag bis Freitag ein ausgewählter Link zu einem gelungenen Text rund ums Thema Produktivität. Viel Spaß bei der Lektüre!

Selbstschutz mit Firefox:
Webseiten zu vorgegebenen Zeiten blocken

firefox-leechblock-blockedDa sitzt man also am Rechner und will arbeiten. Aber mit dem Internet sind siebzehneinviertel Welten mit jeweils tausenden von Ablenkungen nur einen Klick entfernt. Eine Erweiterung für Firefox greift der Selbstdisziplin unter die Arme und schiebt den Verlockungen einen Riegel vor.

Die Firefox-Erweiterung Leechblock blockiert den Zugriff auf vordefinierte Seiten für einen vorgegebenen Zeitraum. Je nachdem, welche Einstellungen man vornimmt, ist dann zum Beispiel diese eine Seite mit ihren tollen 4 Fantastilliarden Fotos werktags von 9 bis 5 einfach nicht mehr zugänglich. Statt der anvisierten Seite wird obiges Symbol angezeigt.

Leechblock bringt zur Konfiguration außerdem alles mit, was man sich nur vorstellen kann.

» weiterlesen

Google-Reader:
Feeds dreidimensional ordnen

Im GoogleReader kann man seine Feeds mit Tags versehen, anstatt sie nur in Ordnern abzulegen. Das schafft eine enorme Flexibilität beim Sortieren und Nutzen der abonnierten Feeds.

Wir hatten hier bereits einige Male über Feeds und das Bewältigen der Informationsflut geschrieben. Und während Florian eher zur Informationsaskese neigt, habe ich gern viele Feeds abonniert, die ich, entsprechend sortiert, lese oder eben auch nicht lese.

Das Lesen vieler Feeds ist für Leute, die mit Informationen arbeiten oder mit Medien zu tun haben, unvermeidlich. Das richtige Feedmanagement ist dabei die halbe Miete.

» weiterlesen

Firefox:
Artikel schnell und einfach für später speichern

Wer kennt das nicht: Immer wieder stolpert man beim Wandern durch’s Web über interessante Artikel, die man gern lesen würde. Nur fehlt just im Moment der Entdeckung die Zeit zum Lesen des 3000-Zeichen-Meisterwerks. Also schnell bookmarken? Wir stellen 2 Erweiterungen für Firefox vor, die das erleichtern.

Read it later speichert mit einem Klick die Seite lokal in einem vorher angegebenen Ordner. Wenn man nun Zeit hat zum Lesen, kann man entweder per Klick die Artikel einzeln laden (nach Zufall oder der Reihenfolge nach) oder alle gleichzeitig in Tabs öffnen. Ein besonders nützliches Feature: Mittels Kontextmenü per Rechtsklick können auch Links zu interessanten Seiten für später schnell gespeichert werden.

» weiterlesen

Warum ich Apple liebe

Ich mache es kurz, denn es ist eine einfache Erklärung:

Der Grund dafür, dass ich Apple liebe, und zwar noch immer, obgleich ich mich maßlos ärgere, dass der Scrollball meiner Maus vielleicht 20% der Nutzungszeit funktioniert oder das iPhone kein Copy & Paste kann, der Grund also, das sind Patentanträge wie dieser hier, den Leo vom fscklog heute veröffentlicht hat:

Notebook-Dockingstation von Apple

Was das ist?

» weiterlesen

Software-Updates beobachten mit SUMo Was gibt’s Neues?

Regelmäßige Updates der benutzten Software bringen nicht nur den Genuss neuer Funktionen, sondern sind auch aus Sicherheitsgründen geboten. Einige Programme bringen von Haus aus eine Updatefunktion mit. Windows fehlt jedoch eine zentrale Anlaufstelle für die Installation von Programmpaketen. Die Lösung für zumindest einen Teil dieses Problems heißt SUMo.

SUMo steht für “Software Update Monitor”; das Programm prüft vorhandene Software auf verfügbare Updates. Nach der Installation indiziert SUMo automatisch die installierten Programme und nimmt sie in eine Beobachtungsliste auf, die nun auf Wunsch auf Aktualisierungen überprüft werden kann. Allerdings: Nicht alle Programmdateien werden in den Index aufgenommen. Nach dem Vorgang wird eine Liste angezeigt, welche Programme davon betroffen sind.

In den meisten Fällen handelt es sich dabei um verschiedene Windowsfunktionen. Es sind jedoch auch andere Tools betroffen, wie dieser Thread im Diskussionsforum des Herstellers zeigt.

» weiterlesen