Nieder mit der Computermaus:
Schneller arbeiten mit Tastaturkürzeln

Heute beschäftigen wir uns mit dem Lernen von Shortcuts - einem grundlegenden Thema der Produktivitätssteigerung. Wenn wir Tastaturkürzel verwenden, steigern wir unsere Effizienz markant, denn alles geht plötzlicher schneller von der Hand. Die Computermaus können wir getrost entsorgen.

Alle Bemühungen, fokussierter zu arbeiten, bringen nichts, wenn gleichzeitig unnötig Zeit am Computer verplempert wird. Es ist frustrierend zu sehen, wie ineffizient gewisse Arbeitskollegen und Freunde mit der Tastatur und der Computermaus hantieren. Oft wären die grundlegenden Tastaturkürzel zwar bekannt (beispielsweise strg+s bzw. ctrl+s bzw. cmd+s zum Speichern), aber es wurde nie zur Gewohnheit, konsequent mit Shortcuts zu arbeiten.

Sanfte Hinweise…

Ein gutes Tool, um sich auf dem Mac laufend die Shortcuts einzuprägen, ist EVE. Wann immer man einen Befehl mit der Maus ausführt, meldet sich EVE zu Wort und zeigt den entsprechenden Shortcut an. Also ein «sanfter Schubser» als Erinnerung, doch den entsprechenden Shortcut einzusetzen. EVE funktioniert mit allen programmübergreifenden Tastaturkürzeln (Speichern, Kopieren, Einfügen, Drucken etc.), verfügt aber auch über eine Datenbank mit speziellen Shortcuts z.B. für Skype, Chrome, Pages. Zu jedem dieser Programme bietet EVE auch einen praktischen Shortcut Browser, wo man sämtliche Tastaturkürzel auf einen Blick sieht.

…oder Training, Training

Selbstverständlich gibt es auch Trainingsprogramme, mit denen die Tastaturkürzel systematisch gelernt werden können: Für Mac empfiehlt sich shortcutFoo, für Windows KeyRocket. shortcutFoo funktioniert webbasiert und ist kostenlos. Es wurde von Programmierern für Programmierer entwickelt, entsprechend liegt der Fokus auf Tools wie Eclipse, RubyMine oder PyCharm. Die Basis-Module «Editing», «Formatting» und «Navigation» sind aber für alle sehr nützlich. KeyRocket verfügt in der kostenlosen Version nur über Shortcuts für den Microsoft Windows Explorer; wer noch die Office-Applikationen will, bezahlt EUR 29.

Für die Lernresistenten gibt es zudem eine Extremvariante: Einfach die Computermaus ausstecken und mal einen halben Tag den Computer nur mit der Tastatur bedienen!

Das Ende der Computermaus

Ginge es nach mir, wären Computermäuse schon vor Jahren ausgestorben und die Hersteller derselbigen hätten Konkurs angemeldet. Mit den Shortcuts alleine ist es nämlich nicht gemacht: Wer mit der Maus ein Wort markiert und dieses danach mit einem Shortcut kopiert, arbeitet immer noch umständlich. Das ständige Hin und Her zwischen Tastatur und Maus generiert höchstens eine minimale Fitness für den Ellbogen, ist aber ineffizient.

Schon im Schreibmaschinenunterricht haben wir (jedenfalls die Älteren unter uns) gelernt, die Hände immer brav auf der Tastatur zu lassen. Dies gilt auch heute: Wer mit einem Desktop-Computer arbeitet, sollte mal eine Tastatur mit integriertem oder externem Touchpad/Trackpad verwenden. Zusammen mit den soeben auswendig gelernten Shortcuts eine unschlagbare Kombination!

 

Patrick Mollet

Unternehmer, Publizist, Liberaler, Squasher, EVZ-Fan.

 

Aktuell unterstützt er mit seinem Startup Eqipia Arbeitgeber dabei, dank den Netzwerken ihrer Mitarbeiter besser und einfacher zu rekrutieren.

Mehr lesen

Evernote für Schüler: So ist das Verwalten  von Schul-Notizen ein Kinderspiel

7.2.2013, 5 KommentareEvernote für Schüler:
So ist das Verwalten von Schul-Notizen ein Kinderspiel

Evernote ist ein höchst vielseitig einsetzbares Tool. Kein Wunder, ist es auch Schülerinnen und Schülern sehr nützlich. Einige Tipps zum optimalen Einsatz, wenn's um Schulstoff geht.

Jobwechsel: Das eigene Multipotential  richtig verkaufen

1.8.2012, 5 KommentareJobwechsel:
Das eigene Multipotential richtig verkaufen

Wer häufig den Job wechselt, gilt als unsteter Jobhopper. Viele Leute interessieren sich im Verlauf ihres Beruflebens aber für verschiedene Dinge.

Social Media: Die Zukunft der Arbeit ist da

28.7.2012, 8 KommentareSocial Media:
Die Zukunft der Arbeit ist da

In unseren Postings dieser Woche haben wir uns über den Umgang mit Social Media Gedanken gemacht. Schön und gut - ist das aber für meine Arbeit wichtig? Ja: Mit Social Media haben wir heute die Instrumente, um in einer wissensbasierten Wirtschaft erfolgreich zu sein.

Fargo: Umfangreiche Listen anlegen und verwalten

26.4.2013, 4 KommentareFargo:
Umfangreiche Listen anlegen und verwalten

Mit Fargo stellen wir euch wieder ein web-basiertes Notiz-Tool vor, das aber den Fokus auf Listen und Gliederungen legt. Als Besonderheit speichert das Tool die Notizen im offenen OPML-Standard und synchronisiert die Dateien via Dropbox.

Mit Draft den Überblick behalten: Minimalistische Schreib-App mit Versionskontrolle

19.4.2013, 0 KommentareMit Draft den Überblick behalten:
Minimalistische Schreib-App mit Versionskontrolle

Nachdem Marcel Widmer diese Woche bereits erzählt hat, wie er mit iA Writer ohne Ablenkung schreibt, legen wir heute mit Draft nach: Die browserbasierte App bietet Online-Kollaboration wie Google Drive/Docs, aber darüber hinaus noch eine Versions- und Änderungskontrolle.

iA Writer: Texte schreiben ohne Ablenkung

17.4.2013, 12 KommentareiA Writer:
Texte schreiben ohne Ablenkung

Wer kennt sie nicht, die Angst vor dem weissen Blatt? Man hat die ersten Zeilen geschrieben, und schon kommt der Schreibfluss ins Stocken. Man schweift ab und lässt die Augen über Icons und Menus wandern. Die Gedanken sind jetzt überall, nur nicht dort, wo sie sein sollten: beim Text. Minimalistische Programme helfen, sich auf den Inhalt zu konzentrieren.

MacUtil: So tut Dein Mac genau was Du willst

31.5.2013, 0 KommentareMacUtil:
So tut Dein Mac genau was Du willst

Zum produktiven Arbeiten gehört auch, dass man sich seine Arbeitsumgebung passend einrichtet. Dies geht von der Höhe des Schreibtischs bis hin zu den optimalen Einstellungen im Betriebssystem. Wer sich nicht in die Tiefen der Terminal-Befehle begeben will, hat mit MacUtil ein praktisches Tool für ein massgeschneidertes Betriebssystem zur Hand.

Cloze: Nachrichten von wichtigen Personen priorisieren

22.3.2013, 2 KommentareCloze:
Nachrichten von wichtigen Personen priorisieren

Nachdem wir letzte Woche mit Mailstrom eine Sortierhilfe für die Inbox vorgestellt haben, ist heute Cloze an der Reihe: Cloze verwendet einen Algorithmus, um E-Mails und Interaktionen auf Social Networks zu analysieren und in einem intelligenten Feed darzustellen. Was die App alles ermittelt, ist faszinierend - und erschreckend zugleich.

Clipboard Tools: Mach mehr aus Deiner Zwischenablage

22.2.2013, 3 KommentareClipboard Tools:
Mach mehr aus Deiner Zwischenablage

Die Inputs für eine Offerte kommen von den Kollegen per E-Mail, die Medienmitteilung hat man gestern im Evernote entworfen, der Link zum Katzen-Video auf Youtube soll der Freundin per Skype geschickt werden. Man muss ja nicht gleich seine ganze Doktorarbeit zusammenkopieren, aber ohne «Copy & Paste» geht heute nichts mehr.

Clipboard Tools: Mach mehr aus Deiner Zwischenablage

22.2.2013, 3 KommentareClipboard Tools:
Mach mehr aus Deiner Zwischenablage

Die Inputs für eine Offerte kommen von den Kollegen per E-Mail, die Medienmitteilung hat man gestern im Evernote entworfen, der Link zum Katzen-Video auf Youtube soll der Freundin per Skype geschickt werden. Man muss ja nicht gleich seine ganze Doktorarbeit zusammenkopieren, aber ohne «Copy & Paste» geht heute nichts mehr.

Snippets: Notizentool für  konzentriertes Arbeiten

15.4.2011, 0 KommentareSnippets:
Notizentool für konzentriertes Arbeiten

Snippets ist ein Notizentool für Windows, das sich unauffällig in den Arbeitsfluss integrieren soll.

Browser: 10 Alternativen zu IE, Firefox und Co.

11.1.2010, 0 KommentareBrowser:
10 Alternativen zu IE, Firefox und Co.

Sixrevisions.com stellt «zehn Browser, von denen Du wahrscheinlich noch nie gehört hast», vor.

Tools: Wo bleiben die revolutionären Produktivitätstools?

13.6.2014, 8 KommentareTools:
Wo bleiben die revolutionären Produktivitätstools?

Es erscheinen zwar laufend neue Produktivitätstools. Diese sind aber kaum besser als die existierenden Tools oder lösen oft nur oberflächliche Probleme. Dabei zeigen Kommentare unserer Leser, dass eine Nachfrage nach wirklich innovativen Tools besteht - etwa, wenn es um Sicherheitsbedürfnisse geht.

Produktivität ganz persönlich: Verratet uns Eure Tipps!

10.1.2014, 2 KommentareProduktivität ganz persönlich:
Verratet uns Eure Tipps!

In unserer Reihe «Produktivität ganz persönlich» haben erfolgreiche Menschen verraten, was für sie produktives Arbeiten bedeutet und wie sie produktiv bleiben. Uns interessieren aber auch die Produktivitätstipps von Euch, den imgriff-Lesern. Teilt uns und den anderen Lesern mit, womit Ihr Euren Arbeitstag beginnt und welche Tools und Methoden Ihr einsetzt.

Vorsätze für 2014: So wirst Du endlich produktiver

27.12.2013, 2 KommentareVorsätze für 2014:
So wirst Du endlich produktiver

Statt Dir vorzunehmen, endlich mehr Sport zu treiben oder mit dem Rauchen aufzuhören, könntest Du Dir für 2014 auch vornehmen, produktiver zu werden.

5 Kommentare

  1. Zum Markieren von Text: Auch das geht ja üblicherweise mit Shortcuts, allgemein mit Shift+(Strg+)[Pfeiltaste|Pos1|Ende|BildAuf|BildAb], das sind immerhin 16 Varianten. Außerdem kennen viele Editoren “erweiterte Pos1-Funktionen”, das bedeutet mehrmaliges Pos1-Drücken rotiert durch die verschiedenen Zeilenanfänge.

    Die Probleme daran:
    - Browser halten sich nicht an diesen Standard, wie so oft. Ein Grund mehr “web based” konsequent nicht zu verwenden. (Besonders wenn es völlig unnötig ist, sagen wir bei.. mh.. einem Shortcut-Helfer. Argh.)
    - Den Textbereich mit Tab/Shift-Tab o.ä. auszuwählen kann frustrierend sein
    - Um das vorhergehende Problem zu verringern ist zB das Markieren des Texts in einer Fehlermeldung absichtlich nur eine “Zusatzfunktion”, die nur mit der Maus möglich ist.
    - Auf Laptoptastaturen sind Pos1/Ende und BildAuf/BildAb meistens mindestens auf einer zweiten Ebene, wenn nicht ganz unergonomisch angeordnet.

    Zur Frage ob Maus oder nicht: Das Qwerty-Layout ist ein Überbleibsel aus einer Zeit als man nach einer besonders langsamen Anordnung der Tasten gesucht hat, wegen mechanischer Beschränkungen von Schreibmaschinen. Schon das zeigt, dass auch das Konzept einer Tastatur längst Renovierungsbedürftig ist. Um so mehr bei On-Screen-Tastaturen… Im Vergleich dazu ist die Maus noch immer Hochmodern. Dass Interfacedesigner (also auch alle Webdesigner) sich nicht an einfachste Gui-Regeln halten lässt sich allerdings mit der Änderung von Geräten kaum verhindern. Diese Schlacht muss in den Softwareabteilungen geschlagen werden.

  2. da ich ja grundsätzlich nicht so die emsige arbeitsbiene bin, mag ichs gern einfach und kann 100% beipflichten. zuerst ein paar minuten mit einer software beschäftigen und shortcuts lernen und in zukunft ganz viel zeit sparen! hat mich (als ich noch im hamsterrad war) immer wahnsinnig gemacht wenn kollegen mit der maus “kopieren” und “einfügen” geklickt haben!

  3. Konkrete Frage zum Thema:
    Gibt es für Firefox ein Tastenkürzel, so dass ich (bei mehreren Tabs) gezielt zu einem Tab wechseln kann, bzw. immer zwischen den beiden gleichen Tabs hin und her? Ich kenne nur “Strg+Tab”, damit wechsle ich aber nur zum jeweils nächsten Tab.
    Und dann bräuchte ich das Gleiche noch für Excel bei Dateien mit mehreren Registerblättern…
    ___
    Zuhause bin ich übrigens seit wenigen Wochen überzeugter Nutzer von Alfred2 (Mac), der Produktivitätsschub ist (nach kurzer Einarbeitungszeit) wirklich total überraschend.

    • Firefox: Nichts einfacher als das! Einfach mit Strg + die jeweilige Nummer des Tabs (also Strg + 3, wenn du zum dritten Tab wechseln willst.

      Excel: Das geht meines Wissens nicht.

      Alfred: Sehr schön, freut mich ;-)

    • Fast immer wenn etwas mit Tab in eine Richtung geht es mit Shift-Tab in die andere Richtung. Hier genauso, also Strg+Shift+Tab bringt dich ein Tab nach Links.

      Direkt auswählen lassen sich die ersten 9 Tabs über Strg+1…Strg+9

      Bei den neueren Füchsen kann man auch über die Adressleiste nach einem Tab suchen und dann sofort hin springen. Die Adressleiste wiederum erreicht man mit Strg+K oder Strg+E

      Für eine noch direktere Auswahl empfehle ich das AddOn “Mouseless Browsing”, damit kann man zB die Tabs über längere Nummern anspringen. Viel wichtiger ist allerdings, dass das Gleiche dann auch für Links funktioniert.

      Generell empfehle ich zur Beantwortung solcher Fragen zu einem beliebigen Programm übrigens die Tastenkombination (in Firefox) Strg+K,t,a,s,t,e,n,k,ü,r,z,e,l, ,,Enter. ;)

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder