Quiet Hours:
Software für nicht mehr so konzentriertes Arbeiten

Quiet Hours ist eine kostenlose App für Windows und Mac, die nach einer Konzentrationsphase potenziell störende Programme wie Skype oder IM wieder startet.

Quiet Hours ist ein Programm, das etwas Vorstellungskraft bzw. die Lektüre von Produktivitätsblogs bedingt, um seinen Zweck einzusehen. Die Geschichte geht so: Wir können uns Freiräume für konzentriertes Arbeiten schaffen, indem wir Programme am Computer auschalten, die uns stören könnten. Also Instant Messengers, Skype, Facebook – die üblichen Verdächtigen.

Dafür gibt es Software-Unterstützung, eine Auswahl findet sich etwa hier. Es gibt auch Leute, die können das ohne ein weiteres Tool. Sie schliessen einfach die entsprechenden Programme. Diese Methode funktioniert auch – hat aber einen entscheidenden Haken.

Was passiert, wenn man nach der Konzentrationsphase vergisst, Skype und den Chat wieder zu öffnen? Hier kommt nun Quiet Hours in’s Spiel. Die App lässt den Nutzer definieren, welche Programme nach einer bestimmten Zeit wieder geöffnet werden sollen. Braucht man mehr Zeit, kann man den Countdown mit einem Klick verlängern.

Wie heisst es doch so schön: «There’s an app for that!»

Tool Time: Wir stellen jeden Tag ein Software-Tool oder einen Webdienst aus dem Bereich Produktivität vor. Tipps gerne an tipps.imgriff (at) blogwerk.com.

 

Thomas Mauch

Thomas Mauch ist Mitglied der Geschäftsleitung des neuerdings.com-Verlags Blogwerk AG und interessiert sich für Gadgets. Oder so.

Mehr lesen

Vollwertkost fürs Gehirn: Was gegen Reizüberflutung und für ein besseres Gedächtnis hilft

26.3.2014, 3 KommentareVollwertkost fürs Gehirn:
Was gegen Reizüberflutung und für ein besseres Gedächtnis hilft

Es ist offensichtlich: Mit der täglichen Informationsflut muten wir unserem Gehirn zu viel zu. Es gibt aber Techniken und auch Apps, mit deren Hilfe wir unser Gedächtnis entspannen und seine Leistung wieder steigern können.

Die richtige Abgrenzung im Home Office: 7 Tipps, wie man Privates und Berufliches trennt

24.3.2014, 2 KommentareDie richtige Abgrenzung im Home Office:
7 Tipps, wie man Privates und Berufliches trennt

Das Thema Home Office ist aktueller denn je. Das größte Problem dabei: Wie trennt man auch zu Hause private und berufliche Belange? Erkenntnisse aus meiner jahrelangen Erfahrung mit Home Office.

Kraft tanken (III von III): Mit diesen Konzentrationsübungen sparst Du Kraft

29.1.2014, 1 KommentareKraft tanken (III von III):
Mit diesen Konzentrationsübungen sparst Du Kraft

Unzählige neue E-Mails, der Kollege nebenan telefoniert laut, viele unerledigte Aufgaben, und das Meeting in drei Stunden ist auch noch nicht vorbereitet... Unser Stresslevel und die verfügbare Kraft hängen oftmals eng zusammen mit der Fähigkeit, zu filtern und die Konzentration voll auf das aktuell Wichtigste und Dringendste zu lenken. Mit diesen einfachen Übungen trainiere ich meine Konzentrationsfähigkeit.

Any.Do: Task Manager aus der Android Welt

10.10.2012, 7 KommentareAny.Do:
Task Manager aus der Android Welt

Any.DO ist ein simpler und kostenloser Task Manager für Android-Geräte. Inzwischen wurde das Produktangebot um eine iOS-Version und ein Chrome-Plugin erweitert.

Die Wiederentdeckung der Social Bookmarks: Delicious effektiv nutzen

20.9.2012, 12 KommentareDie Wiederentdeckung der Social Bookmarks:
Delicious effektiv nutzen

Das persönliche Wissensmanagement wird in unseren informationsintensiven Zeiten zur Kernkompetenz. Das Web bietet alle notwendigen Tools dazu - hier ein Blick auf Delicious.

KeyRocket: Shortcuts am Computer leicht lernen

17.9.2012, 3 KommentareKeyRocket:
Shortcuts am Computer leicht lernen

Tastatur-Shortcuts sparen Zeit und verhindern den berüchtigten Maus-Arm. KeyRocket will dabei helfen, sich die Tastaturkürzel besser merken zu können.

Ein Kommentar

  1. >>Was passiert, wenn man nach der Konzentrationsphase vergisst, Skype und den Chat wieder zu öffnen?<< Da muss ich ja mal leicht ketzerisch ansetzen: Manchmal ist Vergessen ein Hinweis auf Unerheblichkeit. Wer sich abnabelt und kein Gefühl des Verlustes verspührt, sollte sich glücklich schätzen.

2 Pingbacks

  1. [...] hier den Originalbeitrag weiterlesen: Quiet Hours: Software für nicht mehr so konzentriertes Arbeiten … [...]

  2. [...] noch ein Praxistipp für besseres Arbeiten trotz Social Media: Die Software “Quiet Hours” schenkt euch mal ein, zwei Stunden ungestörtes Arbeiten [...]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder

  • Sponsoren

  • Neueste Artikel

  • Newsletter

    Pflichtfelder
    OK
    Bitte füllen Sie das Feld "E-Mail-Adresse" aus.
    OK
    Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
    OK
    Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.