Kompetenzprofil:
Die eigene Einzigartigkeit

Ein Kompetenzprofil ist eine Momentaufnahme der eigenen Fähigkeiten und Stärken und ergänzt einen Lebenslauf. Wir stellen ein Muster eines solchen Profils zum Download bereit.

«Eine Kompetenzprofil ist eine Momentaufnahme von allem, was ich weiss und was ich kann, und zwar egal, wo ich’s gelernt habe.» So hat Beatrice Kutter, Fachpsychologin für Laufbahn- und Personalpsychologie, das Kompetenzprofil im Interview auf imgriff.com erklärt. Insbesondere informell erworbene Kompetenzen können so dokumentiert werden und einem herkömmlichen CV oder Lebenslauf beigefügt werden oder als Vorbereitung für ein Bewerbungsgespräch dienen.

Für die Jobsuche
Beatrice Kutter hatte uns im August 2009 bereits ein Muster eines Kompetenzprofils zum Download zur Verfügung gestellt. Dieses erste Beispiel wurde nun überarbeitet – die neue Version wollen wir Euch nicht vorenthalten.

In dem Beispiel dreht es sich um eine Person aus der PR- und Kommunikationsbranche auf der Suche nach einem neuen Job. Das Profil sollte den Bewerbungsunterlagen beigelegt werden und wurde extra für diesen Zweck erstellt.

Ein persönlicher Elevator Pitch
Da das Profil die Stellenbewerbung unterstützen sollte, sind die im Profil aufgeführten Kompetenzen vor allem durch Leistungen im Jobkontext belegt – um diese Kompetenzen glaubwürdiger zu kommunizieren.

Entsprechend fokussiert das Profil auf die gewünschte Funktion; die aufgeführten Kompetenzen wurden nach diesen Kriterien ausgewählt und sind ähnlich einem persönlichen «Elevator Pitch» auf dieses Ziel ausgerichtet.

Die einzelnen beruflichen Leistungen der Vergangenheit werden in thematische Zusammenhänge gestellt. Ergänzend zu einem CV, der Berufserfahrungen chronologisch auflistet, soll das Profil damit die «Einzigartigkeit» gegenüber anderen Bewerbern herausstreichen.

Beispiel zum Download
Dieses überarbeitete Muster eines Kompetenzprofils stellen wir Euch hier als pdf zum Download zur Verfügung. Mehr Infos zu dem Thema findet Ihr in dem erwähnten ersten Artikel – bei weiteren Fragen oder Anregungen freuen wir uns, in den Kommentaren von Euch zu lesen.

 

Thomas Mauch

Thomas Mauch ist Mitglied der Geschäftsleitung des neuerdings.com-Verlags Blogwerk AG und interessiert sich für Gadgets. Oder so.

Mehr lesen

31.8.2009, 7 KommentareKompetenzprofil:
Wissen, was man kann und weiß

Die eigenen Stärken zu kennen ist Voraussetzung für ein erfolgreiches Berufsleben. Eine persönliche «Kompetenzenbilanz» bringt Licht ins Dunkel.

Wenn der neue Job zu Dir kommt: 3 Tipps für die effiziente Stellensuche im Web

5.3.2014, 4 KommentareWenn der neue Job zu Dir kommt:
3 Tipps für die effiziente Stellensuche im Web

Auch wenn es noch nicht in allen Personalabteilungen angekommen ist: immer häufiger suchen Kandidaten auch über ihr online Netzwerk nach einer neuen Stelle. Wer eine neue Herausforderung sucht, sollte auch im Web das «Vitamin B» spielen lassen. Mit diesen drei Tipps klappt’s bestimmt mit der nächsten Stelle.

Lebenslauf.cc und Vitamator: Neue Tools wollen Bewerbern  Arbeit abnehmen

24.7.2012, 0 KommentareLebenslauf.cc und Vitamator:
Neue Tools wollen Bewerbern Arbeit abnehmen

Im Urlaub haben Menschen Zeit, Entschlüsse über berufliche Veränderungen zu fassen. Zwei neue Tools aus dem deutschsprachigen Raum wollen ihnen anschließend bei der Erstellung des Lebenslaufs Arbeit abnehmen.

Jobsuche mit Social Media: Zeitersparnis oder Zeitverschwendung?

20.3.2012, 5 KommentareJobsuche mit Social Media:
Zeitersparnis oder Zeitverschwendung?

Netzwerken auf Social Media-Kanälen wie Twitter oder Facebook wird von vielen als Zeitverschwendung erlebt - Freizeitvergnügen vielleicht, aber Jobsuche? Sicher nicht. Aber sind die traditionellen Wege des Jobfindens heutzutage effizienter?

Informelles Lernen: Was man vom Reisen fürs Leben  (und den Job) lernen kann

1.12.2011, 4 KommentareInformelles Lernen:
Was man vom Reisen fürs Leben (und den Job) lernen kann

Die wenigsten Dinge, die wir lernen, lernen wir in der Schule oder in Kursen. Lernen passiert «on the job», in der Familie, im Verein - oder eben auf Reisen.

31.8.2009, 7 KommentareKompetenzprofil:
Wissen, was man kann und weiß

Die eigenen Stärken zu kennen ist Voraussetzung für ein erfolgreiches Berufsleben. Eine persönliche «Kompetenzenbilanz» bringt Licht ins Dunkel.

Wie die Digitalisierung unser Arbeiten verändert II/II: Chancen und Risiken der Flexibilisierung

25.2.2013, 4 KommentareWie die Digitalisierung unser Arbeiten verändert II/II:
Chancen und Risiken der Flexibilisierung

In einer Expertenrunde diskutierte ich kürzlich über Vor- und Nachteile des kompetenzbasierten Arbeitens. Dabei wurden die Chancen, aber auch die Risiken dieser neuen Arbeitsform deutlich. Zu den Nachteilen gehört etwa die ständige Selbstvermarktung, aber auch fehlende Akzeptanz.

Wie die Digitalisierung unser Arbeiten verändert I/II: Die Kompetenzen stehen im Vordergrund

18.2.2013, 8 KommentareWie die Digitalisierung unser Arbeiten verändert I/II:
Die Kompetenzen stehen im Vordergrund

Die Strukturen unserer Arbeitswelt verändern sich durch Digitalisierung und Globalisierung gerade entscheidend. Die Folge sind neue Arbeitsformen und wechselhafte Erwerbsbiografien, in denen Chancen, aber auch Risiken liegen. Die klassische Laufbahn wird ersetzt durch lebenslanges Lernen. Wie sollen Politik und Gesellschaft darauf reagieren?

Lebenslauf.cc und Vitamator: Neue Tools wollen Bewerbern  Arbeit abnehmen

24.7.2012, 0 KommentareLebenslauf.cc und Vitamator:
Neue Tools wollen Bewerbern Arbeit abnehmen

Im Urlaub haben Menschen Zeit, Entschlüsse über berufliche Veränderungen zu fassen. Zwei neue Tools aus dem deutschsprachigen Raum wollen ihnen anschließend bei der Erstellung des Lebenslaufs Arbeit abnehmen.

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder