Freiberufler-Dasein:
Vom Lotterleben

«Streng genommen arbeitet ein Freiberufler eigentlich gar nicht.» Isabel Bogdan, Übersetzerin und Autorin beim Kulturmagazin ‹Titel› beschreibt ihr Lotterleben als Freelancerin: Wie sie mit guten Absichten, Plänen und ihrem Zeitmanagement kämpft und dabei öfters verliert. Wie sie am Ende ihr Arbeitsprinzip der ‹Last Minute Panic› akzeptiert und trotzdem gut lebt.

Ab und zu lese ich einfach gerne, dass ich nicht der einzige undisziplinierte Mensch auf diesem Planeten bin.

» Lotterleben» (titel-magazin.de)

Hier erscheint jeden Tag von Montag bis Freitag ein Link zu einem besonders lesenswerten Text rund ums Thema Produktivität. Viel Spaß bei der Lektüre!

 

Thomas Mauch

Thomas Mauch ist Mitglied der Geschäftsleitung des neuerdings.com-Verlags Blogwerk AG und interessiert sich für Gadgets. Oder so.

Mehr lesen

Cronsync: Webbasierte Zeiterfassung und Abrechnung

18.3.2011, 2 KommentareCronsync:
Webbasierte Zeiterfassung und Abrechnung

Cronsync ist ein Internetdienst aus Berlin, mit dem Freiberufler und Unternehmen Arbeitszeit für Projekte und Kunden erfassen können.

15.5.2009, 1 KommentareDer Link am Morgen:
50 x Selbstmarketing

Es ist nur eine Liste, aber es ist eine lange Liste: 50 Möglichkeiten, sich selbst und sein Angebot bekannter zu machen, hat Thursday Bram für Freelanceswitch.com gefunden.

31.3.2009, 0 KommentareDer Link am Morgen:
Selbständig gegen die Krise

Noch mehr zum Thema Selbständigkeit: Das Titelthema der aktuellen "Wirtschaftswoche" lautet "Raus aus der Krise - Haben Sie das Zeug zum Selbständigen?" und ist auch online zu lesen.

Zuhause arbeiten: Wie man den Chef überzeugt

16.6.2010, 0 KommentareZuhause arbeiten:
Wie man den Chef überzeugt

Das Arbeiten von Zuhause aus kann verlockend sein - aber wie geht man am besten vor, um den Chef von den Vorteilen der Heimarbeit zu überzeugen?

Virtuelle Teams: US-Magazin Inc. testet das Arbeiten ohne Büro

3.2.2010, 1 KommentareVirtuelle Teams:
US-Magazin Inc. testet das Arbeiten ohne Büro

Warum wechseln eigentlich so wenige Unternehmen vom Präsenz- zum virtuellen Büro? Das US-Magazin Inc. versucht‘s.

31.3.2009, 28 KommentareVereinfachtes Leben:
Minimal Office Furniture

Ein schlichter, aufs Nötige reduzierter Arbeitsplatz verhilft vielen Menschen zu mehr Konzentration. Hier möchte ich Euch meine persönliche Lösung zeigen.

Ein Pingback

  1. [...] Titel-Magazin - Lotterleben (via imgriff.com) [...]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder

  • Sponsoren

  • Neueste Artikel

  • Newsletter

    Pflichtfelder
    OK
    Bitte füllen Sie das Feld "E-Mail-Adresse" aus.
    OK
    Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
    OK
    Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.