Virtuell arbeiten:
5 Tools fürs papierlose Büro

Mashable.com hat ein paar Tools zusammengestellt, die dabei helfen, ein papierloseres Büro zu erreichen (auf das komplett papierlose wird man trotz aller Cloud-Anwendungen und digitalen Kollaborationstools wohl noch eine ganze Weile warten müssen): Fax-zu-E-Mail-Service, PDF-Erstellung, Daten-Hosting, insbesondere für kleine Unternehmen und Selbständige gedacht, also recht simpel und recht günstig oder gar kostenlos.

» 5 Simple Tools for a Paperless Office (mashable.com)

Hier erscheint jeden Tag von Montag bis Freitag ein Link zu einem besonders lesenswerten Text rund ums Thema Produktivität. Viel Spaß bei der Lektüre!

 

Mehr lesen

Listhings: Die Online-Version des Post-Its

9.5.2014, 2 KommentareListhings:
Die Online-Version des Post-Its

Wohl kaum etwas wird in unseren Büros seit Jahrzehnten so gerne eingesetzt wie Post-Its. Selbstverständlich gibt es auch hier virtuelle Alternativen, beispielsweise Listhings.

Platz schaffen im Büro: Dokumentenscanner verarbeiten Papier in Sekundenschnelle

9.10.2013, 11 KommentarePlatz schaffen im Büro:
Dokumentenscanner verarbeiten Papier in Sekundenschnelle

Ob im Büro oder zu Hause, staubige Papierstapel finden wir überall: auf dem Schreibtisch, im Regal oder in einer Schublade. Wer diese Papiere digital erfasst und archiviert, gewinnt Platz und kann die archivierten Dokumente durchsuchen. Ich habe drei Verfahren getestet.

Papier oder Elektronik im Berufsalltag: Mein Plädoyer für «Sowohl als auch»

26.6.2013, 23 KommentarePapier oder Elektronik im Berufsalltag:
Mein Plädoyer für «Sowohl als auch»

«Wir leben das papierlose Büro!» proklamieren die einen. «Handschrift und Papier - das sind die Dinge, die dem menschlichen Wesen gerecht werden!» schwärmen die anderen. Beides sind sehr einseitige Ansätze, welche die individuellen Vorlieben für Arbeitsinstrumente nicht berücksichtigen. Warum muss es «entweder oder» sein? Ich habe eine Lösung gefunden, die meiner eigenen Arbeitsweise entspricht, und die heisst: sowohl als auch.

3 Kommentare

  1. Einen Fax kriegt man im Brockenhaus für 5 Fr. … Warum soll man denn da für 100 Fr. pro Jahr einen efax-Dienst abonnieren. Ist doch meschugge …

  2. » Hansjörg: Ein Faxgerät hilft aber nun mal nicht auf dem Weg zum papierlosen Büro – und darum geht’s eben in diesem Artikel.

  3. Hallo zusammen,

    auch – oder gerade weil – dieser Post schon etwas älter ist, möchte ich Ihn doch wieder aufgreifen. Wir entwickeln mit FastBill.com selbst eine Lösung, die das papierlose Büro Wirklichkeit werden lassen kann. Vor allem rund um das Thema Abrechnung haben wir eine neue Lösung gerade live geschaltet. Schaut doch mal rein. Wir freuen uns über jedes Feedback:

    Gruss
    Christian

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen.

* Pflichtfelder