Multitasking:
Es existiert nicht

Multitasking – das gleichzeitige Arbeiten an verschiedenen Aufgaben – ist ein Mythos. Das zeigen diverse neue Studien, die das Handelsblatt zusammenfasst. Wir widmen uns immer nur einem Task, auch wenn wir durch das Wechseln von einem zum nächsten das Gefühl haben, mehrere Dinge zugleich zu tun. Es gibt kein Multitasking. There is no. Es existiert nicht.

Das heißt leider nicht, dass es nicht trotzdem in zahlreichen Arbeitssituationen verlangt würde, und es heißt vor allem nicht, dass Multitasker für ihren Job nicht geeignet seien: Man kombiniere mal einen konzentrierten «Singletasker», der mit Ablenkungen nicht umgehen kann, mit einem Job, bei dem er E-Mail, Telefon, Skype, mehrere Browserfenster und plappernde Kollegen vereinbaren muss. Eben.

Aber verabschieden sollte man sich vom Gedanken, dass man multitaskend ebenso fokussiert, effektiv und entspannt arbeiten könne wie auf eine Aufgabe konzentriert.

» Hirnforschung: Mythos Multitasking (handelsblatt.com)

Hier erscheint (fast) jeden Tag von Montag bis Freitag ein Link zu einem besonders lesenswerten Text rund ums Thema Produktivität. Viel Spaß bei der Lektüre!

 

Mehr lesen

Vollwertkost fürs Gehirn: Was gegen Reizüberflutung und für ein besseres Gedächtnis hilft

26.3.2014, 3 KommentareVollwertkost fürs Gehirn:
Was gegen Reizüberflutung und für ein besseres Gedächtnis hilft

Es ist offensichtlich: Mit der täglichen Informationsflut muten wir unserem Gehirn zu viel zu. Es gibt aber Techniken und auch Apps, mit deren Hilfe wir unser Gedächtnis entspannen und seine Leistung wieder steigern können.

Negatives Denken und Ängste abbauen: Checkliste «Was wäre wenn?»

14.10.2013, 1 KommentareNegatives Denken und Ängste abbauen:
Checkliste «Was wäre wenn?»

Positives Denken macht produktiv. Doch leider will es uns nicht immer gelingen. Eine Übung hilft, negative Gedanken, Ängste und Sorgen aus dem Kopf zu bekommen.

Motivation und Produktivität: Warum wir innerlich kündigen

17.12.2012, 0 KommentareMotivation und Produktivität:
Warum wir innerlich kündigen

Bücher fassen in Worte, was Viele fühlen. Studien bestätigen es, und die Hirnforschung untermauert es: Unsere Motivation sinkt, weil die emotionale Bindung an den Arbeitgeber immer mehr abnimmt.

OneTask: Fokussiert an genau einer Aufgabe arbeiten

16.5.2014, 1 KommentareOneTask:
Fokussiert an genau einer Aufgabe arbeiten

Statt einer langen Liste von Aufgaben zeigt OneTask dem Nutzer immer nur eine aktuelle Aufgabe. Diese aber dafür so prominent, dass man sie nicht ignorieren kann.

Nur eine Aufgabe am Tag erledigen: Macht Multitasking blöd?

3.2.2014, 2 KommentareNur eine Aufgabe am Tag erledigen:
Macht Multitasking blöd?

Multitasking, die vielbeschworene Fähigkeit unserer Zeit, ist vielleicht gar keine. Studien zeigen, dass Menschen eigentlich gar nicht Multitasking-fähig sind. Vielleicht sollte man stattdessen nur eine Aufgabe am Tag erledigen?

Das Multitasking-Experiment: Die Vorteile, sich auf eine Sache zu konzentrieren

3.11.2011, 15 KommentareDas Multitasking-Experiment:
Die Vorteile, sich auf eine Sache zu konzentrieren

Konzentration ist die wichtigste Eigenschaft des Wissensarbeiters. Multitasking bringt nichts. Soweit sind wir uns alle einig. Aber funktioniert Monotasking? Ein Versuch.

Singletasking: Mit 3F konzentriert arbeiten

6.4.2011, 4 KommentareSingletasking:
Mit 3F konzentriert arbeiten

Multitasking funktioniert nicht - im Gegenteil: Klarer Fokus auf eine Aufgabe führt zu mehr Effizienz. Focus, Filter and Forget lautet der Ansatz zweier US-amerikanischer Autoren dafür.

10.5.2010, 1 KommentareBlackberry & Co.:
Gegen die ständige Erreichbarkeit

Mit dem Segen von Smartphones wie dem Blackberry oder iPhone - der Möglichkeit, jederzeit und überall E-Mails lesen zu können - kam auch der Fluch dieser Geräte.

Ablenkungen: Die Gefahr des «reaktiven Workflows»

20.4.2010, 4 KommentareAblenkungen:
Die Gefahr des «reaktiven Workflows»

Scott Belsky vom Behance-Netzwerk gibt in einem Gastbeitrag für Mashable.com Tipps für den Umgang mit (nicht nur) Social-Media-Inputs.

3 Pingbacks

  1. [...] Overload im McKinsey Quarterly, warum Multitasking nicht klappen kann – was inzwischen durch zahlreiche Studien belegt ist. Bereits 1967 schrieb Peter Drucker in seinem Buch The Effective Executive (Affiliate-Link) , [...]

  2. [...] einig. Aber funktioniert Monotasking? Ein Versuch.Multitasking ist nicht gut, haben wir hier schon öfter geschrieben. Multi-Tasken erzeugt sogar schwächere Arbeitsleistung als bekifft zu arbeiten. Grund [...]

  3. [...] während einer Konferenz E-Mails zu beantworten. Peter Bregman zeigt jedoch, welche Nachteile Multitasking beinhaltet und stellt sich freiwillig der Herausforderung, es doch mal monotask zu [...]

Kommentar schreiben

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.

* Pflichtfelder